Shots Shots #5

Zweite Herren weiter in der Siegesspur

Die Zwote der Shots bleibt auch im Heimspiel gegen die Gäste aus Grafenberg siegreich. Eine starke Defensive, kombiniert mit einer hohen Trefferquote von außen machten dies am vergangenen Sonntag möglich. Mit einem vollen Kader und erstmalig fünf Big Men konnte der Coach ordentlich rotieren und es dem Gegner über fast das gesamte Spiel mit einer aggressiven Fullcourt Press schwer machen und zu einigen Turnovern zwingen.

Und auch die Rookies glänzten ein weiteres Mal mit Abgeklärtheit und Engagement. Verdient holten sich so die Hausherren den dritten Sieg in Folge und spielen tabellarisch ganz oben mit - da konnte auch der dominante Düsseldorfer Center nichts gegen machen.

 

U14 offen

Mit 64:76 verlieren die Jungs der U14 ihr Spiel gegen einen schlagbaren Gegner. Die Remscheider haben schon jetzt einen Spieler mit 1.90m im Team, dass ist natürlich ein klarer Vorteil, dennoch haben wir vor allem im ersten Viertel einfache Korbleger nicht in Punkte verwandelt und allein im ersten Viertel nur 5/22 Freiwürfen getroffen.

Die Freiwurfschwäche zog sich leider durch das komplette Spiel - die Quote fiel am Ende mit 11/40 denkbar schlecht aus. Es bleibt die Erkenntnis, dass man durch ein paar mehr Treffer der Freiwürfe und den ein oder anderen Korbleger das Spiel hätte gewinnen können, trotz des Größennachteils. Kampfgeist und Wille der Mannschaft waren da und in der Defense zeigte das Team auch einen guten Einsatz.

 

Damen bleiben sieglos

Hatte man so auf den ersten Saisonsieg gehofft, blieb dieser leider auch am vergangenen Wochenende aus.

Köln hatte einfach das glücklichere Händchen, sowohl nebenan auf dem Rasen, beim Fußballspiel der 2. Bundesliga, als auch in der Halle gegen die Shots Damen.

An Wille und Einsatz mangelte es den Damen diesmal weniger. Die Damen spielten sich immer wieder schöne Chancen heraus, konnten diese aber einfach nicht verwerten. Dazu kamen wieder unkonzentrierte Minuten in der Defense, welche die Kölnerinnen für sich nutzten.

Eine Entwicklung in die richtige Richtung ist erkennbar und aufgegeben haben sich die Damen noch lange nicht.

 

U16 weiblich

Im Revierderby gegen den Osterather TV musste die u16w eine weitere herbe Niederlage (26:79) einstecken. Von Beginn an übten die Gäste mit einer effizienten Full Court press Druck auf die überforderten Shots aus, welche es oft nicht schafften, den Ball über die Mittellinie zu bringen. So führten viele unnötigen Fehler und Unkonzentriertheiten zu einfachen und schnellen Korberfolgen des OTVs.

Obwohl die Gäste in der zweiten Halbzeit auf eine normale Manndeckung umstiegen, änderte das nicht viel am weiteren Spielverlauf und der Siege ging zurecht an den OTV. Neben einigen Defiziten konnte man aber auch vieles Gutes sehen und blickt zuversichtlich in die Zukunft.

 

U12 offen gewinnt gegen SG Art Giants 4

Nach einer harten Trainingswoche, in der es um Defense, Ausdauer aber auch Freiwürfe ging, starteten wir sehr gut vorbereitet ins Spiel.

Die Jungs waren sehr motiviert nach der Niederlage gegen ISD ihr Können zu zeigen. Die Düsseldorfer waren nur zu 5 angetreten und das wollten wir von Anfang ausnutzen.

Im ersten Viertel haben wir eine sehr aggressive, im Training geübte Deny-Defense gespielt, wie es sich Coach Gerry und Meike gewünscht haben. Denn diese aggressive Defense hat uns zu vielen Fastbreaks und somit zu vielen leichten Punkten geführt (1. Viertel: 22:12 für die BG).

Wir wollten weiter so machen, aber uns hat wieder Pech eingefangen und viele einfache Layup-Chancen fanden ihr Ziel nicht. Bis zur 17. Minute haben die Gäste das Spiel offen gehalten und sich ran gekämpft (34:29 für Kaarst). Aber die Kaarster haben sich wieder in der Defense gezeigt und bis zum Viertelende keinen Korb mehr zugelassen (40:29 für die BG).

Die Shots wollten in der zweiten Halbzeit ihr schnelles Spiel und das Teamplay weiter spielen. Dies gelang unseren U12 Kids schon sehr gut - oft wurden schöne Give & Go Plays gezeigt, was ebenfalls seit einigen Wochen intensiv trainiert wurde.

So ging die BG mit 69:57 Punkten am Ende als Sieger aus dem Spiel.

Die Shots wollen am Samstag um 12 Uhr gegen Tusa in Düsseldorf, die laut den Ergebnissen gleichstark mit uns sind, wieder selbstbewusst und sicher auftreten.

 

U16 männlich gewinnt gegen Basket Duisburg mit 87:40

Mit 8 Leuten auf der Bank gingen die Jungs im ersten Viertel sehr konzentriert ins Spiel. Mit einer guten Defense und einer sehr guten Präsenz in der Offense ging das erste Viertel mit 30:6 an die Shots.

Diese Führung wollten wir das ganze Spiel über behalten und konstant halten. Das gelang den U16 Shots wirklich sehr gut. Duisburg wurde nichts mehr zurück ins Spiel gelassen.

Nach einer guten Leistung ging der Sieg mit 87:40 souverän an die Kaarster.

 

U18 mit herber Pleite

Gegen den ungeschlagenen Brander TV setzte es die zweite Niederlage in Serie für die U18. Ohne die verletzten, etatmäßigen Aufbauspieler war die Truppe gegen die Presse der Gäste im Ballvortrag massiv überfordert und verursachte zahlreiche Turnover, die immer wieder zu leichten Fastbreakpunkten der Gegner führten.

Dazu fehlte auch in der Offense die Ruhe und Abgeklärtheit sich gute Würfe zu erarbeiten. So setzte sich der Brander TV in den ersten drei Vierteln bis auf 30 Zähler ab. Das Schlussviertel in dem dann hauptsächlich die neuen und unerfahrenen Spieler zum Reifen ran durften endete mit 3:26, so dass es am Ende eine herbe 39:91 Klatsche setzte für die BG.