Erste Niederlage im dritten Spiel

Es sollte der dritte Sieg im dritten Spiel sein und damit die gesicherte Tabellenführung über die Herbstpause hinweg.

Es wurde aber viel weniger als das. Das Spiel bei der anderen BG der Oberliga, nämlich der BG Duisburg West, war das bis dato schlechteste Spiel der Shots in der neuen Saison. 

Der Start sah noch ganz passabel aus. Die Defense war gewohnt griffig und auch offensiv fanden die Kaarster solide Lösungen und führten so verdient früh mit 10:3.

Diese Führung wurde dann auch Stück für Stück ausgebaut und war Mitte des zweiten VIertels sogar zeitweise komfortabel zweistellig. Doch irgendwann zwischen der 15. und 20. Minute verloren die Shots das Spiel und den Gegner immer mehr aus den Augen. Gedanklich eventuell schon zu sicher glitt unsere Männern das Spiel aus den Händen und sie schafften es leider auch über den restlichen Spielverlauf hinweg nicht diesen Schalter wieder umzulegen. 

Dennoch führten die Shots zwei Minuten vor Schluss noch mit fünf Punkten, diese Führung jedoch wurde viel zu leicht hergeschenkt und so sah man sich nach 40 Minuten immer noch verblüfft in der Overtime. In dieser hatte Duisburg den besseren Start und konnte sich absetzen. Durch ein letztes Aufbäumen kam die BG aus Kaarst nochmal ran und hatte mit dem letzten Wurf sogar noch die Chance auf den Sieg - der gut rausgespielte Dreier fiel jedoch nicht und so stand am Ende eine überraschende, aber ehrlicherweise nicht unverdiente 65:67 Niederlage auf dem Bogen. 

Nun ist erstmal Herbstpause, die die Shots nutzen werden um der ein oder anderen aufgedeckten Schwäche intensiv zu arbeiten. Das nächste Spiel findet dann am 10.11. in Hilden statt.