1. Damen mit etwas Mühe gegen ART

Am vergangenen Wochenende hatte unsere 1. Damen die Zweitvertretung des ART zu Gast.

Wir wollten das Spiel von Beginn an dominieren und einen deutlichen Heimsieg einfahren. Doch manchmal liegen Wunsch und Realität weiter auseinander als vermutet.

Die Düsseldorferinnen begann stark und selbstbewusst. Unsere Shots dagegen verunsichert und schläfrig. So lagen wir schnell zurück und mussten das erste Viertel gegen den Rückstand kämpfen. Das klappte zwar; aber eher schleppend. Das Q1 war ausgeglichen und im zweiten Viertel haben wir uns dann einen kleinen Vorsprung herausgespielt. Mit 23:16 ging es in die Kabine. 

In der zweiten Spielhälfte schafften es die Shots Ladies dann endlich Turnover und daraus folgend auch Fastbreaks zu erzwingen. ART wurde im Laufe des Spiels müder, so dass sich viele Gelegenheiten für schnelle Abschlüsse ergaben. 

Am Ende sprang ein 57:35 Erfolg für unsere Damen heraus - der siebte Sieg im siebten Spiel.

Es gab jedoch auch ein Wehrmutstropfen: Lydia musste mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausgewechselt werden und droht den Rest der Saison auszufallen - gute Besserung!