1. Herren macht es mal wieder spannend

Nach einer Serie an Flauten wollte die 1. Herren gestern vor heimischer Kulisse gegen den direkten Konkurrenten aus Kamp-Lintfort siegen.

Beflügelt von der Rückkehr von PG Jannik Wanders, startete das Team konzentriert und fokussiert in das Spiel. In der Offensive lief der Ball gut und in der Defensive wurde hart gearbeitet. Angesichts der vielen Calls vielleicht teils zu hart. In der ersten Halbzeit konnten sich die Shots einen Vorsprung von 15 Punkten erkämpfen, welcher im dritten Viertel aufgrund der hohen Trefferquote der Gäste von hinter der Dreierlinie stetig schrumpfte.

Die Anzahl der Fouls von Schlüsselspielern sorgte zusätzlich für Probleme für die Gastherren. Mit fünf Fouls mussten sich dann Mitte viertes Viertel Ingo Jahn und Rene Al-Zaher auf die Bank setzen, wurden aber von Fabian Theisen und Luke Schierburg mehr als sehr gut vertreten. Und auch Simon Königs (Topscorer mit 28 Punkten) hat wieder seinen Rythmus gefunden.

Nichtsdestotrotz kamen die Gäste immer näher und konnten den Ausgleich in der letzten Minute erzielen. Verlängerung! Das kam den Kaarster Herren irgendwie schon bekannt vor. Sollte sich ein Krimi wie am ersten Spieltag gegen Essen wiederholen? Ja, das sollte es! Und konnten die Shots auch dieses Mal nach der Verlängerung den Sieg einfahren und die zwei Punkte in Kaarst behalten? Ja, das konnten sie - Endstand 93-91.

Respekt Jungs, das war eine tolle Teamleistung mit vielen schönen Szenen, tollem Teamplay und einem Kampfgeist, den wir so jetzt jedes Spiel sehen wollen. Weiter so!