1. Herren scheidet in der zweiten Runde des Kreispokals knapp aus

Am vergangenen Donnerstag hieß die 1. Herren aus Kaarst die Rheinstars aus Köln im Aldegundis-Dome willkommen. Hatte man in der ersten Runde des Kreispokals noch kein wirkliches Problem mit dem Gegner aus Hüls, erwarteten die Heimherren mit dem jungen kölner Team aus der 2. Regionalliga deutlich größere Schwierigkeiten.

 

Doch wie so oft, kommen die Dinge anders als man erwartet. Das Spiel startete ausgeglichen und beide Teams konnten mit hohen Trefferquoten aus der Distanz, sowie unter den Brettern, punkten. So war die erste Halbzeit geprägt von gutem Teamplay und solider Defense - Halbzeitstand 30:33 für die Gäste.


In der Halbzeitpause spürten die Gastgeber, dass hier doch mehr drin sein könnte und starteten sehr gut in das sonst so gefürchtete dritte Viertel und konnten sich zwischenzeitlich die Führung erkämpfen, leider aber nicht halten. So lag man zu Beginn des letzten Viertels mit vier Punkten zurück - 44:48.

 

Leider konnten die Shots auch das letzte Viertel nicht drehen. Zwei Minuten vor Schluss lag man zwar mit nur lediglich zwei Punkten zurück, konnte aber leider nicht mehr zu erfolgreichen Abschlüssen kommen. Aufgrund einiger, teilweise unnötigen, Fouls kamen die Gäste oft an die Freiwurflinie und sicherte sich dank sehr guter Wurfqoute einfache Punkte und letztendlich auch den Sieg - 54:60.


Trotz alledem können die Kaarster auf eine tolle Teamleistung zurückblicken. Auch wenn es am Ende nicht gereicht hat, hat man ein weiteres Mal sehen können, wie erfolgreich die Shots sein können, wenn sie den Ball laufen lassen und als eine Einheit spielen. Nun heißt es sich auf die kommenden Spiele der Liga zu konzentrieren.


Bester Scorer der Shots in dieser Partie war Rene Al-Zaher mit 25 Punkten.