1. Herren verliert ihr 2. Saisonspiel gegen Duisburg West nach schwachem 2. Viertel

Nach einer umkämpften Partie gegen ETB SW Essen am ersten Spieltag, war Trainer Dominik Scharmann bewusst, dass auch die Partie gegen BG Duisburg West umkämpft sein wird.

 

Nach einem ausgeglichen ersten Viertel, in dem auf beiden Seiten viele Aktionen noch nicht erfolgreich abgeschlossen wurden wie gewünscht, ging es mit einem Viertelergebniss von 11:11 in die erste Viertelpause.

Hatten die Shots gegen Essen einen Einbruch im 3. Viertel, kam dieser schon im 2. Viertel. Mit 28:10 verloren die Kaarster das 2. Viertel und gingen mit 39 zu 21 Punkten in die Pause.

In der Halbzeitpause war Allen klar, dass eine Einstellung wie im 2. Viertel nicht zu einem Sieg in diesem Spiel reichen würde.

 

Innerhalb von vier Minuten schafften es die Shots den Rückstand zunächst auf 10 Punkte zu reduzieren. Im Verlauf des 3. Viertel konnten die Duisburger ihren Vorsprung weiter verteidigen. Mit 47 zu 37 und 10 Punkten Rückstand ging es ins letzte Viertel.

 

Im letzten Viertel wollten die Kaarster den Rückstand wieder verkleinern und den Sieg doch noch aus Duisburg mitnehmen. Mit einem Kraftakt brachten sich die Kaarster Drei Minuten vor Schluss nochmal auf einem Punkt Rückstand an die Duisburger

heran. Zwei Punkte später gingen die Shots sogar mit einem Punkt in Führung, doch leider reichte es dieses Mal nicht zu einem Sieg. Die Duisburger schafften es am Ende den verdienten Sieg an der Freiwurflinie zu sichern. Endstand: 65:61 für die Heimherren.