Shots Shots (18./19.03.)

Gute Nachrichten gibt's heute im Doppelpack! Nicht nur der Frühling ist da, Nein! Auch die Berichte des letzten Spieltags sind fertig. Die Kaarst-Büttger March Madness in unseren Shots-Shots vom Wochenende!

#shotsallday #ballsdontlie

 

U14 - Jagd auf ISD

Die U14 bleibt in der Oberliga weiter auf den Fersen der International School aus Düsseldorf. Mit dem Erfolg beim Tus Hilden zogen die Kaarster (15-2) sogar nach Punkten mit dem Tabellenführer gleich, haben allerdings ein Spiel mehr auf dem Konto.

Die BG begann mit guter Defense und einer ausgewogenen Offensive und konnte sich früh absetzen. Das nutzten die Coaches aus um ordentlich durch zu rotieren, wodurch es in der zweiten Halbzeit zu Abstimmungsproblemen vor allem in der Defense kam. Wie schon in der Vorwoche schlichen sich zusätzlich durch mangelnde Konzentration und zu wenig Biss dann auch im Angriff zu viele Fehler ein, so dass die Gäste letztlich “nur“ mit 70:44 gewannen.

Im April kommt es dann zum Gipfeltreffen mit ISD, aber vorher steht erstmal am Samstag um 14.00 Uhr in der Aldegundishalle das 'Family & Friends Game' gegen den TV Breyell an!

 

2. Damen - Step by Step

Für unsere zweite Damen ging es diese Woche ins benachbarte Neuss. Im Hinspiel gegen die TG setzte es eine bittere 18:66-Pleite, die sich so nicht wiederholen sollte.

Dementsprechend ging das Shots-Team von Beginn an beherzt zur Sache und überzeugte vor allem in der Defense. Leider fehlte vorne aber erneut die nötige Effizienz und so wurden viele gut erspielte Möglichkeiten ausgelassen. Mit 22:8 für die Neusser ging es in die Pause. Durch die Umstellung im zweiten Durchgang auf eine 'Ganzfeld Man to Man Presse' wurde auch das Kaarster Offensivspiel etwas belebt, allerdings kamen die Neusser ihrerseits nun auch vermehrt zu leichten Abschlüssen, wenn es ihnen gelang die Presse zu überbrücken. Auch wenn noch einige Baustellen zu erkennen waren, fightete unsere Zweitvertretung bis zum Ende und zeigte sich trotz der 51:25-Niederlage, auch im Vergleich zum Hinspiel weiter verbessert.

 

2. Herren - Mitten in der Nacht!?!

Was sportlich nicht so ganz klappt, macht die zweite Herren diese Saison bei Feierlichkeiten wieder wett und wer die Truppe kennt, weiß von daher, dass die größte Hürde für das Team diesen Sonntag bereits der Treffpunkt um 8.20 Uhr morgens war. Immerhin mit sieben Mann brachen die Kaarster dann zum Auswärtsspiel gegen die SG ART Giants 5 nach Düsseldorf auf und verschliefen das 1. Viertel prompt. Ein “ernüchterndes“ 32:10 stand nach zehn Minuten zu Buche.

In Q2 stellten die Gäste dann auf eine 2-3-Zone um und versuchten ihrerseits das Spiel sehr schnell zu gestalten, was bis zur Pause auch gut gelang. Mit einem 53:28 für die Hausherren ging es in die Umkleide. Das dritte Viertel ähnelte im Anschluss sehr dem Zweiten, ehe es im Schlussabschnitt wieder ungemütlich für die BG wurde. Die Giants stellten sich nun immer besser auf die Zone ein und nutzten ihre massiven Größenvorteile am Brett konsequent aus. Gegen ein starken Gegner war beim 103:55 für unsere Herren am Ende nichts zu holen.

 

1. Damen - Wie Phoenix aus der Asche!

Die erste Damen setzte am Samstag ihre unglaubliche Erfolgsserie beim Tabellenzweiten aus Velbert fort, machte es in der Schlussphase aber nochmal unnötig spannend.

Nach drei sehr intensiven und ausgeglichen Vierteln, in denen beide Teams mit harter und leidenschaftlicher Defense zu Werke gingen, konnten die Kaarster sich schließlich mit gut organisierten Angriffen als erstes Team “entscheidend“ absetzen und sahen mit einer elf Punkte Führung im vierten Viertel schon wie der sichere Sieger aus. Die Velberter gaben sich aber noch nicht geschlagen und schalteten nochmal einen Gang höher und durch einen 13:2-Run, gelang ihnen tatsächlich eine Minute vor dem Ende der 47:47-Ausgleich. Von der Linie ging das Shots-Team direkt im Anschluss wieder in Führung und erlaubte keine offenen Würfe mehr für Velbert, wodurch es letztlich zum knappen und sehr wichtigen 49:47-Sieg langte.

Aber nicht nur die Formkurve der Ladies zeigt momentan nach oben, durch die jüngste Siegesserie kletterte man auch in der Tabelle auf Rang 9 mit direktem Kontakt zu den vorderen Plätzen. Am Sonntag um 18.00 Uhr in der Aldegundishalle kommt das Tabellenschlusslicht aus Mettman zu Besuch und ein weiterer Sieg wäre dann zwei Spieltage vor Schluss wohl auch schon der sichere Klassenerhalt. Wer hätte das zum Rückrundenstart im Januar für möglich gehalten?

 

1. Herren - Spitzenreiter!

Die 1. Herren bekam es im Kampf um den Aufstieg in die Oberliga dieses Wochenende vor heimischer Kulisse mit Merkur Kleve zu tun und es begann kurios. Ganze vier Minuten dauerte es tatsächlich, bis die Gäste den Knoten zum Platzen brachten und den ersten Korb des Spiels erzielten. Nachdem das Eis gebrochen war, übernahm der Favorit aber das Kommando und setzte sich schnell ab.

Die ohnehin schon harmlosen Gäste waren in der Folge dann mehr mit sich selbst beschäftigt, als mit dem Spiel und meckerten sich permanent lautstark untereinander an. Und obwohl die BG eigentlich sehr schlampig agierte bei den Fastbreaks und miserabel von draußen traf, nahm die Partie einen immer einseitigeren Verlauf. Ohne die großen Glanzpunkte zu setzen wurde ein 100:33 Pflichtsieg eingefahren. 

Da Jüchen zeitgleich bei starken Gochern mit 68:62 patzte, sind die Shots aktuell alleiniger Tabellenführer der Landesliga.