Shots Shots vom Wochenende (10./11.12.)

Auch diese Woche gibt es wieder den Recap des Wochenendes:

 

U12 gegen Bayer Dormagen

Einen mehr als überzeugenden Heimsieg feierten unsere U12 Jungs gegen die Gäste aus Dormagen. 

Von Beginn an mit höchtem Tempo und voller Konzentration gingen die Shots ans Spiel heran - motiviert abgeschaute Abläufe von der U16 selber anzuwenden.

Die bisher beste Saisonleistung wurde durch etliche Zuckerpässe garniert und am Ende stand ein 56:22 auf dem Scoreboard.

 

U14 gegen ART Giants

Die erste Saisonniederlage musste unsere U14 hinnehmen. Und das mit dem denkbar knappen Ergebnis von 72:74. 

Die letzte Minute dieses Spiels war an Dramatik gar nicht zu überbieten - Freiwürfe, Dreier zum Ausgleich und am Ende die knappe Niederlage. Letztlich war es vor allem die defensive Leistung, die zu dieser Niederlage geführt hat. Aber eine Zwei-Punkte-Niederlage kann man im Rückspiel auf jeden Fall wieder aufholen. 

 

U15 gegen Bochum

Das erste Mal an einem Sieg schnuppern durfte unsere U15 Truppe. Seit Wochen geht die Leistung berauf, aber die Spiele wurden dennoch deutlich verloren. Dieses Mal waren die Shots Girls sogar die spielerisch klar bessere Mannschaft. Doch wie schon in der letzten Woche hinderte die Abschlussschwäche die Shots am besseren Ergebnis. 

Nichts desto trotz war dieses Spiel eine klasse Leistung! Die Boards wurden dominiert und der Fastbreak gelaufen was das Zeug hält. Mit 41-54 war die U15 diesmal wirklich knapp dran. Bei dieser Entwicklung lässt der erste Sieg aber bestimmt nicht lange auf sich warten. 

 

U16 2 gegen Jüchen

Denkbar schlechte Voraussetzungen erwartete unsere U16 2 in Jüchen. Da der angesetzte Schiedsrichter nicht auftauchte, ist Jüchens Trainer eingesprungen. Jeder, der diese Situationen kennt, weiß dass man sich selten wohl fühlt dabei. 

Aber besser so spielen, als gar nicht. Im Hinspiel haben unsere Shots noch gewonnen. Diesmal zogen sie, trotz großem kämpferischen Einsatz mit 32:79 den Kürzeren. 

 

U16 1 gegen ART Giants

Mit ungewohnter Hektik verschlief die U16 den Start und lag schnell 1-10 zurück. Es dauerte etwas bis der Tabellenführer in Fahrt kam. Doch wenn die Jungs einmal in Fahrt sind, dann macht es wirklich Spaß zu sehen, wie sie als Team spielen und Sammy die Jungs mit traumhaften Pässen immer wieder beim Fastbreak füttert!

Mit “unserem“ dritten Viertel haben die Jungs für die Entscheidung gesorgt und letztlich dann doch noch souverän die Spitze behauptet - Endstand: 88:64.

 

U18 gegen Rosellen

Unsere U18 Shots gewinnen das Montag Abend Spiel gegen Rosellen mit 76:33.

Von Anfang an haben die Jungs konzentriert gespielt und dank guter Defense das erste Viertel mit 24:4 gewonnen.

40 Minuten lang wurde ordentlich verteidigt und alle 12 Spieler haben ordentlich Spielzeit bekommen. Ab und an entstanden mal kleine Brüche im Offense Game, aber dies trübte den insgesamt ordentlicher Auftritt nur minimal. 

 

2. Damen gegen Capitol Bascats

Die Damen 2 unterliegt nach einer schönen Weihnachtsfeier beim Tabellenersten in Düsseldorf. Das sehr motivierte Team der Capitol Baskets spielte seine FullCourt-Presse das Spiel über konsequent durch. Für die Shots Ladies war dies also ein Spiel zum Trainieren, um in Zukunft gegen solch intensive Verteidigungen bestehen zu können. Dennoch gelangen den Shots einige schöne offensive Aktionen und auch in der Defence holte unser Team einige Steals. Schön zu sehen, war, dass die Mannschaft zu keinem Zeitpunkt aufgehört hat zu kämpfen und trotz der hohen Niederlage Spaß am Spiel hatte.

 

2. Herren gegen D-Squad

Von Anfang an ein mutiger Auftritt der Kaarster mit dem Glauben an die Überraschung gegen den Tabellendritten. Nach engem Fight ging es mit 34:31 für die Gastgeber in die Pause. In Halbzeit zwei gelang es dem Shots Team dann sogar sich bis auf acht Punkte abzusetzen, doch als der stark aufspielende Pascal Jost per Ellenbogenschlag Blut überströmt mit riesigem Cut an der Stirn Richtung Krankenhaus aufbrechen musste, kam leider ein Bruch ins Kaarster Spiel.

Das Team war etwas in Schockstarre und auch sportlich machte sich das Fehlen des Centers bemerkbar. Mit sechs Punkten Rückstand ging es in die letzte Minute. Die Shots kamen aber nochmal heran und erkämpften sich durch eine Sprungball-Situation noch einen letzten Inbound. Mit 0.3 Sekunden auf der Uhr und zwei Punkten Rückstand. Kaarst nahm die letzte Auszeit und die Schiedsrichter wiesen darauf hin, dass der Ball nur noch Richtung Korb getippt werden durfte. Das aufgezeichnete Play funktionierte und Andi Kudrjaschow warf einen langen On Point Lobpass den der die Defense überspringenge Nöthen tatsächlich at the Buzzer zur Verlängerung in den Korb tippte - Yes!

Die Verlängerung blieb eng und Nöthen brachte Kaarst nochmals von der Linie 14 Sekunden vor Schluß mit 68-67 in Führung. Dynamic Squad gehörte der letzte Angriff, die Defense stand und ein wild abgefälschter Pass landete irgendwie beim Düsseldorfer Reserve Flügel, der den Ball mit der Schlusssekunde wie ein rohes Ei wegwarf und dieser vom Brett im Korb landete zum 69:68 Endstand.

 

1. Damen gegen Mettmann

Es war ein sehr wichtiges Spiel im Kampf gegen den Abstieg und wie es bei Sportlern eben manchmal so ist, führte dieser Druck bei unseren Shots Damen dazu, dass sie blockiert waren und den Start vollkommen verschliefen. Obwohl wir eigentlich von Beginn an druckvoll spielen wollten, waren es alleine die Gastgeber, denen das gelang. 

Die Viertel zwei, drei und vier waren immerhin knapper als das erste Viertel, doch auch diese wurden in der Summe noch deutlich verloren. 

48:73 war der Endstand gegen unsere Ladies. Für die Damen 1 hieß es unter der Woche nach vorn zu blicken und weiter zu kämpfen und hart im Training zu arbeiten, um doch noch wieder auf die Siegerstraße zu finden. 

 

1. Herren gegen Emmerich

In der Vergangenheit gab es einige sehr knappe Spiele gegen das engagierte Team aus Emmerich. Demnach erwarteten die Shots auch hier eine knappe Geschichte. Doch im ersten Viertel überrollten die Shots die Gäste, die gedanklich noch auf der Autobahn gewesen zu sein schienen. 

Angeführt von wieder einmal brillant spielenden Jannik Wanders war es vor allem die Defense, die absolut überragend war in den ersten zehn Minuten. Mit 26:4 waren unsere Herren schnell auf der Siegerstraße. In den nächsten drei Vierteln schaffte es Emmerich dann besser ins Spiel zu kommen. Allerdings ließen unsere Shots Herren nicht zu, dass das Spiel auch nochmal annähernd spannend wurde. 

Ein souveräner 95:67 Erfolg und somit die passende Einstimmung auf das Topspiel gegen Jüchen am nächsten Spieltag. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Latosha Rebuck (Sonntag, 22 Januar 2017 05:52)


    Superb post however I was wondering if you could write a litte more on this topic? I'd be very thankful if you could elaborate a little bit further. Thanks!

  • #2

    Connie Avans (Dienstag, 31 Januar 2017 15:30)


    Excellent blog here! Also your site so much up fast! What web host are you the use of? Can I am getting your associate link on your host? I wish my web site loaded up as quickly as yours lol

  • #3

    Denyse Olsen (Dienstag, 31 Januar 2017 15:53)


    Hey I know this is off topic but I was wondering if you knew of any widgets I could add to my blog that automatically tweet my newest twitter updates. I've been looking for a plug-in like this for quite some time and was hoping maybe you would have some experience with something like this. Please let me know if you run into anything. I truly enjoy reading your blog and I look forward to your new updates.