Shots Shots vom Wochenende (03./04.12.)

Los geht es mit dem Shots Recap des letzten Wochenendes:

 

U14 gegen Breyell

Mit einem 77:27 Auswärtssieg feiert die U14 der Shots einen weiteren Erfolg in der U14 Oberliga und bleibt weiter Tabellenführer.

Ganz besonders die erste Hälfte war durch eine sehr überzeugende Offense schön anzusehen. Stolze 46 Punkte erzielten die unsere Jungs in den ersten 20 Minuten.

Diese Wurfquote konnte zwar nicht gehalten werden, aber der Sieg geriet dennoch nicht in Gefahr.

 

U15 gegen Sterkrade

Es sei direkt vorweg gesagt, dass das sehr deutliche Ergebnis (81:16 für Sterkrade) über eine respektable Leistung der Shots Girls hinwegtäuscht.

Der Start wurde zwar verschlafen, doch dann folgte ein sehr starkes zweites Viertel. Unsere Mädels hatten leider mit einigen nervösen Abschlüssen zu kämpfen, so dass ein engerer Endstand leider nicht zustande kam. Aber auch aus diesem Spiel nimmt der Coach für sich zählbares mit. Auf dem Trainingsplan in dieser Woche wird vermutlich das Abschließen am Korb gestanden haben, um sich dabei mehr Routine und Erfahrung zu holen.

 

U16 2 gegen ISD

Mit 30:109 kam unsere U16 Zweitvertretung gegen die International School Düsseldorf unter die Räder. Da die Liga recht klein ist, wird in der U16 Kreisliga nicht nur eine Hin- und eine Rückrunde gespielt, sondern man sieht sich häufgier als zweimal in der Saison. Im Verglich zum letzten Spiel gegen ISD konnte man schon deutliche Sprünge nach vorne sehen, so dass sich das Training langsam aber sicher auszahlt.

 

Herren 2 gegen ART Giants 5

Egal ob direkt am Mann oder mit der Hand im Gesicht, die Gäste trafen mit zermürbenden 90% Trefferquote (wenn nicht, dann sogar noch höher) und führten nach dem Q1 mit 17-30.

In der Folge zeigten die Kaarster ihr verbessertes Offensivspiel und hielten munter mit, jedoch gelang einfach kein Zugriff in der Defense. Zu wenig Stops verhinderten daher eine ernste Aufholjagd. Zudem zeigten sich wie schon die ganze Saison Nachteile am Brett.

Nach offenen Schlagabtausch in Q2 und 3 (20:24 & 23:23) spielte im Schlussviertel bei beiden Teams viel die zweite Garde...die zehn Schlussminuten endeten 5:14.

Damit braucht die Herren 2 aus den letzten vier Hinrundenspielen zwei Siege gegen die direkte Konkurrenz aus Dormagen und Tusa, um sich im Mittelfeld zu etablieren und nicht im Abstiegskampf zu versinken.

 

Damen 1 gegen Velbert

Eine ähnliche Voraussetzung für die letzten Spieler der Hinrunde finden auch die Damen 1 vor. Nach der leider wieder einmal deutlichen Niederlage gegen ein Top Team der Landesliga, stehen immer noch lediglich zwei Punkte auf dem Habenkonto der Shots Ladies.

Einzig im dritten Viertel haben unsere Damen das Spiel ausgeglichen gestalten können. Die anderen drei Viertel waren zu deutlich, um Spannung aufkommen lassen.

Die nächsten Spiele gehen gegen Mettmann, Hüls und Wuppertal - ein paar Punkte aus diesen Spielen sind absolut wünschenswert.

 

Herren 1 gegen Kleve

Unerwartet lange zittern musste unsere Herren 1 in Kleve. Durch ein sehr gut gefülltes Lazarett reisten die Männer von Coach Scharmann stark dezimiert nach Kleve, die ihrerseits allerdings auch nur mit sechs Spielern ins Spiel gingen.

Die gewünschte schnelle Entscheidung blieb aus, weil unsere Defense viel zu locker und durchlässig war und weil Kleve diese Nachlässigkeiten einfach eiskalt bestraften. Immerhin wurde das Spiel der Shots ab dem zweiten Viertel etwas besser, so dass wir zur Halbzeit mit sieben Punkten vorn lagen.

Nach der intensiven Kabinenbesprechung haben es die Kaarster geschafft das Spiel nicht mehr eng werden zu lassen und den Vorsprung Schritt für Schritt ausgebaut. Die zweite Halbzeit ging mit 20 Punkten an unsere Jungs, die in Philipp Bierholz ihren besten Spieler hatten (23 Punkte/5 Dreier).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0