Erneute Niederlage in einem Spitzenspiel für die 1. Herren der BG Shots Kaarst Büttgen

Am 10. Spieltag der Landesligasaison 2015/16 verlor die 1. Herren der Shots Kaarst Büttgen gegen die

2. Mannschaft des ART Düsseldorf mit 58 zu 76. Wie in den vorangegangenen Spielen gegen das Top

Trio der Landesliga fanden auch die Spieler der BG Shots Kaarst Büttgen in diesem Spiel sowohl in der

Offensive als auch in der Defensive nicht zu ihrem Rhythmus und verloren am Ende verdient dieses

Spiel.


Direkt von Beginn hatten die Shots Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen. Lediglich der guten Verteidigungsarbeit war es zu verdanken, dass der Rückstand am Ende des 1. Viertels (9 zu 14) nicht noch höher war.


Zu Beginn des 2. Viertels schafften es die Kaarster den Rückstand Punkt für Punkt zu verkürzen, bis zur

14 Minute (17 zu 18). Doch leider sollte der Aufwärtstrend sich nicht fortsetzen. Durch einen 10 zu 0

Lauf der Düsseldorfer, setzten sich diese wieder etwas deutlicher ab und gingen auch mit einer 10

Punkteführung in die Halbzeitpause. (21 zu 31).


In der 2. Halbzeit wollte die Kaarster nun endlich zu ihrem gewohnten Spiel finden, sicher und kompakt

in der Defensive stehen und im Angriff den Ball schnell laufen lassen. Doch leider wurden die

guten Ansätze nicht umgesetzt. Wann immer die Shots auch nur leicht den Rückstand verkürzten, konterten die Düsseldorfer direkt und stellten den alten Abstand wieder her. Nach 30 Minuten stand es 39 zu 57 für Düsseldorf.


Auch im 4. Viertel sollte sich nicht mehr viel im Spiel ändern und so endete die Partie mit 58 zu 76 für

Düsseldorf. Für Kaarst bleibt die Erkenntnis das im 2. Jahr die Gegner nicht leichter, sondern ehr

schwerer werden.

Zum Ende der Hinrunde empfängt die BG Shots Kaarst Büttgen den 2. Mannschaft von TG 81 Düsseldorf, in der letzten Saison konnten die Kaarster die beiden sehr umkämpften Spiele für sich entscheiden. Tipp Off ist um 18 Uhr in der Aldegundis Sporthalle in Büttgen.


Es spielten: P. Bierholz, J. Wanders, E. Odobasic, J. Dombrowsky, K. Winkels, B. Nöthen, S. Königs, I.

Schnarbach, R. Al-Zaher, I. Jahn, T. Krüger

Kommentar schreiben

Kommentare: 0