Revanche missglückt!

Es war die bitterste Pleite der Saison, als die 1. Damen der Shots Kaarst-Büttgen im vergangenen Jahr nach dramatischer Schlussphase am Ende mit einem Punkt in Osterrath unterlag.


Dementsprechend motiviert waren die Mädels im Rückspiel zu Hause Wiedergutmachung zu betreiben.


Am Ende reichte es aber wieder nicht zu einem Sieg gegen den Angstgegner  und einige Parallelen zum Hinspiel waren erkennbar.


Denn wie auch schon in Osterrath erwischte die Truppe von Kai Achternbosch den besseren Start. Vor allem die gut funktionierende Zonen-Presse sorgte dafür, dass die Kaarst-Büttger mit 14:7 in die Viertelpause gingen.

Viele ausgelassene Fast Break Möglichkeiten und vermeidbare Turnover ließen die Gäste im zweiten Spielabschnitt aber besser in Spiel kommen und so konnte der TV bis zur Pause auf 24:23 verkürzen.


Nachdem Seitenwechsel gelang es unserer ersten Damen wieder besser den Ball laufen zu lassen in der Offensive und nach einem Zwischenspurt erspielten sie sich Mitte des 3.Viertels mit 35:27 die höchste Führung des Spiels.


Doch gerade als es den Eindruck erweckte, Shots hätte das Spiel im Griff, verhalf man den Gästen durch nachlässige Rebound-Arbeit, die zu unzähligen Second-Chance-Punkten führte, wieder ins Spiel. Und auch in der Offense fehlte in den letzten Minuten die Durschlagskraft, sodass die Osterrather zwei Minuten vor Schluß erstmals in Führung gingen und am Ende mit 55:52, wie schon im Hinspiel, denkbar knapp die Oberhand behielten.


Eine sehr bittere, da vermeidbare Niederlage für unsere 1. Damen, die nun in den nächsten beiden Partien gegen Oberhausen 3 und 4 dringend mal wieder einen Sieg benötigt und beim nächsten Heimspiel am 22.02.2015 um 16h im Aldegundis-Dome zahlreiche Unterstützung gebrauchen kann!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0