Festung Aldigundeshalle wackelt – fällt aber nicht!

Am ersten Adventssonntag trat die 1. Herren der Shots Kaarst Büttgen gegen die dritte Mannschaft des ART Düsseldorf an. Gegen den Tabellenletzten sollte alles andere als ein klarer Sieg herausspringen. Mit den beiden wieder genesenen Spielern Elvis Odobasic und Ingo Jahn hatte die Mannschaft wieder weitere Optionen. Es galt am Tabellenführer Grevenbroich dran zu bleiben und alles Nötige für das Spitzenspiel nächsten Samstag bereitzustellen.

 

Die seit über einem Jahr in den Heimspielen ungeschlagenen Shots Kaarst Büttgen, letzte Niederlage am 13.10.2013, wurden durch ihren Coach jedoch gewarnt die erfahrende Truppe nicht zu unterschätzen.

Die Kaarster verschliefen den Start ins Spiel komplett und die ersten Punkte der Partie fielen erst nach 3 Minuten. Nach weiteren 4 gespielten Minuten stand es dann plötzlich 4 zu 13 für den Gast aus Düsseldorf. Durch einen erfolgreichen Dreipunkte Wurf und einen Fastbreak gelang es den Abstand bei nur 6 Punkten zum Ende des 1. Viertels zu halten.

 

Im 2. Viertel besann sich die Heimmannschaft dann endlich auf ihre Stärken und läutete die Wende im Spiel ein. Mit einem 10 zu 2 Lauf drehten die Shots Kaarst Büttgen das Spiel und zeigte nun endlich ihrer Qualitäten. Das 2. Viertel gewannen wir mit 22 zu 10 und ging mit einer 6 Punkte Führung in die Halbzeitpause.

 

Nach der Halbzeit dominierte auf beiden Seiten des Spiels die Defensive. Insgesamt wurden im 3. Viertel 14 Freiwürfe geworfen, was den Spielfluss deutlich einschränkte und das Spiel etwas langsamer machte. Die Kaarster trafen in dieser Phase gute 60% von der Linie und konnten den Vorsprung zum Ende auf 10 Punkte (47 zu 37) ausbauen.

 

Im 4. Viertel konnte die Mannschaft des ART Düsseldorf nicht mehr entscheidend verkürzen und so sicherten sich die Shots den Sieg mit 67-57. Fazit vom Coach Kai Achternbosch: „Auch dreckige Spiele muss man erstmal gewinnen - heute war so ein Spiel.“

 

Jetzt kommt es am kommenden Nikolaus Samstag, 6.12.204 zum Spitzenspiel gegen die seit 30 Spielen ungeschlagene Zweitvertretung der BSG Grevenbroich. 

Tipoff ist um 16 Uhr in der Sporthalle Berufsbildungszentrum Grevenbroich.

 

Alle Fans und Freunde sind herzlich eingeladen die Mannschaft zu unterstützen und ein mögliches Vorweihnachtswunder zu sehen!

 

Es spielten: P. Bierholz, J. Wanders, E. Odobasic, J. Dombrowsky, K. Winkels, B. Nöthen, C. Leier, D Gerigk, T. Krüger, I. Jahn, C. Becker, T. Haupt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0