1. Herren dominieren ART4!

Da unsere Herren alle restlichen Spiele gewinnen muss, um noch Zweiter zu werden, war dieses Spiel eine schwierige Herausforderung. ART4 ist seit Jahren ein Top-Team in dieser Liga und vom Tableau her der schwerste Gegner im Restprogramm unserer Herren. Das Hinspiel konnten wir nur mit vier Punkten Vorsprung gewinnen, so dass also allen klar war, was die Stunde geschlagen hat.

 

Und dementsprechend heiß waren unsere Männer. Von der ersten Sekunde an absolut konzentriert und hoch motiviert. Ein sehr gutes erstes Viertel war so wichtig, damit nicht ggf. einem Rückstand hinterherlaufen muss wie im Hinspiel. Und dieser Wunsch ging in Erfüllung. 21-11 entschieden wir das erste Viertel für uns - ein hervorragender Start ins Spiel.

Das zweite Viertel war sogar noch besser. Nicht weil wir es deutlicher gewonnen haben, sondern weil wir defensiv ein Zeichen für den Rest des Spiels gesetzt haben. Wir haben gegen diese erfahrene Mannschaft wirklich sehr gut verteidigt. Passwege eng gemacht, den HighPost aus dem Spiel genommen, Würfe verhindert und den LowPost oft gedoppelt. So haben wir lediglich acht Punkte zugelassen und das Viertel mit 16-8 für uns entschieden.

 

Dieses defensive Ausrufezeichen konnten wir im dritten Viertel nochmal verstärken. Lediglich sechs Punkte haben wir diesmal zugelassen - ein Wahnsinn! Zwar lief es bei uns offensiv nicht immer rund und wir hatten auch dieses Mal den ein oder anderen überflüssigen Ballverlust, aber wenn man so verteidigt, dann kann man sich Fehler in der Offense erlauben.

Auch das letzte Viertel ließ keine Zweifel daran offen, wer an diesem Sonntag Morgen das bessere Team war. Und wieder hielten wir ART unter zehn Punkten! Insgesamt erzielten sie 33 Punkte im ganzen Spiel. Da wir 67 Punkte verbuchen konnten, waren wir der klare Sieger dieses Spiels und damit aktuell weiter auf dem zweiten Platz vor den punktgleichen Kleinenbroichern.

 

Die letzten zwei Spiele sind gegen Rosellen und unsere Zwote - wir werden alles daran setzen, auch diese siegreich zu gestalten, um diese tolle Saison auf dem zweiten Platz zu beenden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0