Herren mit Mühe gegen Rosellen

Nicht dass wir die Gäste aus Rosellen unterschätzt hätten, aber dass das Spiel so schwer werden würde, hatten wir nicht gedacht. Rosellen hatte einen Sahnetag und uns das Leben so richtig schwer gemacht.

 

Im ersten Viertel trafen die Gäste gleich mal fünf 3er und punkteten dazu noch gut aus der Halbdistanz. Unsere Herren hielt mit, war aber sichtlich überrascht aufgrund des selbstbewussten Auftretens. 17-23 endete das erste Viertel. Wir wurden allerdings nicht nervös und vertrauten weiter unserem Spiel. Das sollte sich im zweiten Viertel auszahlen. Immer noch sicher von der 3er Linie war Rosellen aber defensiv unserem Druck nicht mehr gewachsen. 23-14 endete dieses Viertel klar für uns. Halbzeitstand: 40-37.

 

Im dritten Viertel spielten wir weiter unser Spiel und waren damit ähnlich erfolgreich, wie im zweiten Viertel. Die Defense stand nun noch besser und ohne den 3er war Rosellen dann doch recht limitiert in der Offense. 20-10 endete dieses Viertel für die BG Herren. Im vierten Viertel fanden die Gäste den Wurf von draußen wieder - wenn auch zwei von drei mal mit Brett - und gewannen das Viertel mit 10-12. Das war allerdings zu wenig, um das Spiel noch enger zu gestalten, aber dennoch war der 70-62 Sieg eine enge Kiste.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0