Spielbericht U14: So weit, so gut!

Nach dem gelungenen Saison-Start gegen Velbert, konnte die U-14 Jugend der BG Kaarst-Büttgen auch im zweiten Spiel in Sterkrade, einen 55:45 Sieg einfahren.

 

"Ehrlich gesagt, hätte ich selbst nicht erwartet, dass wir direkt mit zwei Siegen starten, aber für die Jungs freut es mich natürlich am meisten" so Coach Boris Nöthen nach dem Spiel.

 

Grundstein hierfür waren erneut gute Defensiv-Arbeit, sowie ein stark aufspielender Bruno Tillmann (31 Punkte).

 

Der Center brannte förmlich auf sein persönliches Saison-Debüt und erzielte prompt die ersten sechs Zähler der Partie.

 

Nach einem 10-2 Run zu Beginn des Spiels kamen die Hausherren aber heran und verkürzten den Rückstand zu Ende des ersten Viertels auf 15-12.

 

Kaarst-Büttgen führte stets, konnte sich aber nicht so richtig absetzen und Sterkrade blieb auch das ganze zweite Viertel lang auf Tuchfühlung. Mit einer 27:22 Führung gingen die Gäste in die Pause.

 

Um mit viel Schwung wieder aus dieser herauszukommen. Im dritten Viertel, dem stärksten der Blau-Gelben, konnte die BG sich nun durch eine gute und ausgewogene Offensiv-Leistung spielentscheidend absetzen.

 

Mit 20:11 entschieden sie den dritten Spielabschnitt für sich und stellten durch den 47:33 Vorsprung die Weichen endgültig auf Sieg.

 

"Wir haben heute den Ball nicht so gut laufen lassen, wie letzte Woche und uns etwas zu sehr auf Bruno verlassen, Einsatz und Defensivarbeit waren aber wieder gut. Dennoch haben ich genug gesehen, wo wir im Training ansetzen müssen, wir dürfen uns auf dem guten Start jetzt nicht ausruhen" resümierte Nöthen im Anschluss.

 

 

Die Begegnung selbst flachte im letzten Viertel etwas ab, viele Wechsel und Fouls ließen wenig Rhythmus auf beiden Seiten aufkommen. Der Kaarst-Büttger Sieg geriet aber zu keiner Zeit mehr in Gefahr.

 

Nach einem 8:12 im Schlussbschnitt reisten die Gäste letztendlich mit einem zufriedenstellenden 55:45 Auswärtsieg in die Heimat.

 

Schon diesen Sonntag um 16 Uhr geht es weiter, wenn die BG vor heimischer Kulisse an der Lichtenvoorderstrasse Duisburg West II empfängt und den nächsten Sieg erringen will.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0