Damen bleiben mit dem Sieg in Hüls auf Kurs!

Am letzten Sonntag stand für die Damen der BG das schwere Auswärtsspiel gegen den Hülser SV auf dem Programm. Aus der vorherigen Saison war klar, dass dieses Spiel eine ganz knappe Kiste sein kann.

 

Das erste Viertel startete ausgeglichen und beide Teams waren von Anfang an präsent auf dem Feld. Stück für Stück schaffte es die BG sich etwas abzusetzen. Durch Punkte von Lydia Scharlata, Uli Berrischen, Chrissi Sosnik und Franzi Gilges gewannen unsere Mädels das erste Viertel mit 11-18.

 

Das zweite Viertel begann fulminant für die BG. Mit einem 11-1 Lauf startete sie ins Viertel und konnte die Führung auf 17 Punkte ausbauen (12-29, 15. Minute). Die zwangsläufige Auszeit des Hülser Coaches kam zum richtigen Zeitpunkt für die Gastgeber - und zum falschen für die BG. Im restlichen Verlauf des zweiten Viertels kämpfte sich Hüls immer weiter ran und verkürzte den Rückstand auf lediglich sechs Punkte zur Halbzeit (28-34).

 

Durch die Halbzeitansprache wieder auf Kurs gebracht, waren die BG Damen wieder konzentrierter im Spiel und lieferten sich mit Hüls im dritten Viertel einen regelrechten Shootout. Immer wieder kurze Runs des ein oder anderen Teams prägten dieses Viertel. Am Ende gewann aber wieder die BG dieses Viertel und baute den Vorsprung auf zehn Punkte aus (48-58).

 

Die Entscheidung zugunsten der BG kam dann endlich im vierten Viertel. Die an diesem Abend sehr gut spielende Franzi Gilges erzielte zwölf ihrer 29 Punkte in den ersten sechs Minuten des vierten Viertels und sorgte zusammen mit ihren Teamkolleginnen für einen zwischenzeitlichen 20-Punkte Vorsprung für die BG (54-74, 36. Minute). Die letzten vier Minuten dieses Viertels gingen dann in der Offensive nahezu komplett an der BG vorbei. Lediglich ein Freiwurf wurde noch verwandelt, aber der vorher rausgespielte Vorsprung war groß genug und so endete dieses harte Auswärtsspiel mit 64-75 für die BG!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0