U17w sichert sich 4. Sieg in Folge und bleibt 2012 ungeschlagen!

Zum letzten Spiel des Jahres hieß die weibliche U17 der BG Kaarst-Büttgen die U19 des ART zu einem Freundschaftsspiel willkommen. Bekannt aus den letzten beiden Jahren, wusste man über die Qualitäten dieses starken Teams bescheid. Dementsprechend hatte sich das Team um Trainer Nicklas Stricker auf diese Begegnung vorbereitet.

Das erste Viertel began mit einem schnellen Austausch von erfolgreichen Angriffen auf beiden Seiten, bis die BG sich ab der 4. Minute leicht absetzte. Mit einigen Steals konnten Fastbreaks gelaufen und auch ausgenutzt werden - Viertelendstand 18:7.

Im zweiten Viertel begannen die Düsseldorferinen ihren klaren Größenvorteil auszunutzen und punkteten oft im zweiten Versuch. Die BG machte es sich schwer, den Gegner auszuboxen und den Defensiv-Rebound einzufahren. Man konnte zwar in der Offensive mit schönem Komibnationsspiel ebenfall zu Punkten kommen, sich aber keinen Vorpsprung erarbeiten - Viertelende 14:14.

Nach der Halbzeit starteten die Kaarster Mädels wieder mit mehr Energie und Selbstbewusstsein ins dritte Viertel. Endlich klappte das Rebounden unter dem eigenen Korb besser und man konnte die Gegentreffer niedrig halten. In der Offensive wurde stark aufgespielt mit genialen Pässen von Aufbauspielerin Magdalinaa Wjunow viele Punkte nach Hause geholt - Viertelendstand 23:6.

Im letzten Viertel hieß es dann nicht locker lassen. Mit starken Verteidigungsleistungen von Diana Brenner und Elma Alija konnten diverse Steals geholt und Fastbreaks gelaufen werden - Viertelendstand 23:12.

Somit gewan die weibliche U17 dieses Spiel klarer als erwartet mit 68:39 und bleibt somit ungeschlagen dieses Jahr, ein Erfolg über den sich alle Beteiligten sehr freuen. Trotz der ganzen 33 Punkten von Topscorerin Diana Brenner muss man die Teamleistung in diesem Spiel, in dem jedes Mädchen der BG gepuktet hatte, loben. Es spielten: Dianna Brenner (33 Punkte), Magdalina Wjunow (8), Isabell Heines, Elma Alija, Jasmina Feistl, Beke Neumann (je 4), Lea Engelskirchen, Luisa Tenten, Amira El-Ali und Melina Hartmann (je 2)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0