Damen gewinnen das Lokalderby!

Das letzte Spiel in diesem Jahr bestritten die BG Damen gestern Abend gegen die TG Neuss. Für viele der BG'lerinnen war es ein besonderes Spiel, spielten sie doch noch vor kurzem selber bei der TG. Es war also schon vor Spielbeginn klar, dass dieses Spiel ein spannendes und emotionales werden wird.

Dementsprechend viele Zuschauer fanden den Weg in Neusser Halle, um dieses Lokalderby live mitzuverfolgen.

 

Die Anspannung der Spielerinnen war im ersten Viertel deutlich zu spüren. Beide Teams waren äußerst nervös und hatten vor allem in der Offense immense Probleme ins Spiel zu finden. Die BG erzielte dann durch Chrissi Sosnik die ersten beiden Punkte und ging erstmals in Führung. Die TG konterte aber direkt und ging durch vier schnelle Punkte selber in Führung (5. Minute - 4:2). Dass dies die einzige und letzte Führung der Neusser in diesem Spiel bleiben sollte war zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu ahnen. Nach zwei erfolgreichen Freiwürfen von Jana Thiel endete das erste Viertel mit 6-11 für die BG.

 

Im zweiten Viertel war die TG eigentlich besser im Spiel. Ihr Spiel wirkte irgendwie sicherer, als das der Kaarster, die es jedoch immer wieder schafften zu punkten und die Führung zu behaupten. Allerdings wurde das Spiel knapper und umkämpfter. Die Führung schmolz, auch durch die ein oder andere Unkonzentriertheit in der Defense der BG zum Ende der ersten Halbzeit auf einen Punkt (19:21).

 

Hatten die Damen der BG in den letzten Spielen hin und wieder Schwierigkeiten im dritten Viertel den Rhytmus der ersten Halbzeit wieder zu finden, war es gestern Abend ganz anders. In der Verteidigung wurde fulminant zwei/drei Gänge höher geschaltet und auch die Offense kam ins Laufen. Franzi Gilges, Chrissi Sosnik und ein 3er von Lydia Scharlata besorgten den 6-0 Lauf zu Beginn des dritten Viertels - Auszeit TG. Doch die Auszeit hat den Neusserinnen nicht wirklich geholfen, eher im Gegenteil. Jule Conti und Uli Berrischen machten aus dem 6-0 Run einen 13-0 (35. Minute). In einem Spiel wie diesem, wo wenig Punkte gefallen sind, ist so eine Führung schon eine Vorentscheidung. Bemerkenswert war auch diesmal wieder der Einsatz in der Defense der BG. Das dritte Viertel konnte dann mit 5:15 gewonnen werden und somit betrug die Führung vor dem letzten Viertel zwölf Punkte (24:36).

 

Im letzten Viertel wurde dann bei beiden Teams die Defense etwas vernächlässigt und es entwickelte sich ein ansehnlicher Schlagabtausch mit vielen Offensivaktionen auf beiden Seiten. Der BG gelang es aber, die Neusserinnen nicht in einen Run kommen zu lassen, in dem sie immer wieder selber offensiv erfolgreich waren. Somit konnte die Führung stabil zweistellig gehalten werden und das sorgte dann dafür, dass die ganz große Spannung im vierten Viertel nicht mehr aufkam. Die BG hat auch dieses Viertel routiniert für sich entschieden (18:20) und gewann letztendlich hochverdient mit 42:56.

 

In der Tabelle bedeutet das für die BG, dass sie den Tabellenführerinnen vom ART Düsseldorf auf den Fersen bleiben. Punktgleich belegen beide Teams den ersten Platz der Bezirksliga.

 

Es spielten: Laura Imkamp, Liesa Buller, Jana Thiel, Lena Imkamp, Lydia Scharlata, Magi Wjunow, Franzi Gilges, Uli Berrischen, Jule Conti, Andrea Birkholz, Chrissi Sosnik und Shari Eck.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0