Die Zwote bleibt erfolgreich!

Auch im zweiten Saisonspiel konnte die Zweite Herrenmannschaft der BG einen Sieg einfahren. Gegen die sympathische Truppe aus Osterath, gegen die die BG verganene Saison zweimal verloren hat, hieß es am Ende 61-46 für die BG!

 

Das erste Viertel war das Musterbeispiel eines ausgeglichenen Spiels. Die BG und der OTV waren von Anfang an, vor allem offensiv im Spiel und zeigten ein ums andere Mal schöne Spielzüge. Dabei viel es dem OTV leicht gegen die im ersten Viertel wackelige Kaarster Zone zu punkten. Gleichzeitig kam die BG in ihrer Offense hervorragend gegen die Manndeckung des OTV zurecht. Immer wieder wurde das Pick & Roll gespielt und hielt das Spiel damit ausgeglichen. Die BG glich in der letzten Minute des ersten Viertels durch einen Dreier von Marcus Voss zum 20-20 aus und egalisierte somit zum Viertelene den zwischenzeitlichen 7 Punkte Vorsprung des OTV.

 

Die Kaarster Devise im zweiten Viertel war es, defensiv mehr Druck aufzubauen und die einfachen Punkte der Osterather besser zu verteidigen. Dies gelang im Vergleich zum ersten Viertel auch recht gut. Allerdings hatte die Zwote dann gegen die nun in der Zonenverteidigung spielenden Osterather Defense ihre Probleme. Die Systeme liefen nicht so, wie einstudiert und einfache Ballverluste durch Fehlpässe führten zu Fastbreak Punkten des OTV. Das zweite Viertel ging mit 8-13 an den OTV, der sich somit eine Fünf Punkte Führung zur Halbzeit erkämfte.

 

Anfang des dritten Viertels stellt die BG dann die Verteidigung etwas um und spielte eine Box & 1 Zone, um den starken Aufbauspieler der Gegner aus dem Spiel zu nehmen. Die Taktik ging blendend auf und durch die bärenstarke Defense konnte auch die Offense besser ins Spiel finden. Angeführt von Aufbauspieler Jakob Dombrowsky startete die BG mit einem 12-0 Lauf (7 Punkte von Jakob) ins dritte Viertel. Das dritte Viertel wurde dann mit 18-5 gewonnen und die BG hatte sich vor den letzten 10 Minuten einen 46-38 Vorsprung herausgearbeitet.

 

Vier schnelle Punkte des OTV zu Beginn des vierten Viertels machten dann die Partie nochmal spannend, doch die BG gab ihrerseits die richtige Antwort und vergrößerte den Vorsprung durch einen 6-0 Lauf auf 10 Punkte. Die Defense der BG war auch in diesem Viertel stark und ließ keine einfachen und überhaupt nur noch vier weitere Punkte des Gegners zu. In der Offense wurde während der kompletten zweiten Halbzeit ruhig und geduldig gespielt, so dass die Laufwege gelaufen werden konnten und sich daraus teils sehr schön rausgespielte Punkte ergaben. Das letzte Viertel gewann die Zwote mit 15-8.

 

Dieser Sieg war das Ergebnis einer hervorragenden Teamleistung in einem sehr ausgeglichenem Kaarster Team, bei dem Jakob Dombrowsky (16) und Tom Krüger (11) die Topscorer waren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0