1. Damen erledigt die Pflichtaufgabe gegen den OTV ohne Glanz

Bereits letzte Woche Donnerstag spielte die 1. Damen beim OTV. Die Osteratherinnen hatte im Vorfeld alle drei Spiele, teilweise sehr deutlich verloren. Die BG, die in dieser Saison erneut oben angreifen möchte, war offensichtlich in der Favoritenrolle. Allerdings konnte man über die ersten 32/33 Minuten dieser Rolle nicht gerecht werden.

Die Osterather haben von Beginn an gekämpft und alles gegeben. Man kann den Damen der BG nicht vorwerfen, dass sie nicht gewollt hätten, aber irgendwie waren die Köpfe blockiert. Freie Würfe wurden nicht getroffen, einfache Pässe fanden nicht die Mitspieler, schläfrige Defense führte zu unnötigen Fouls und das Reboundduell ging relativ klar an den OTV. Zusätzlich hemmte sich die BG durch den doch sehr unerfahrenen Anschreibetisch, manche Schiedsrichterentscheidungen und die eigene Leistung selber und fanden nur ganz selten ins Spiel.

Die Folge war ein knappes Spiel, das auf beiden Seiten verbissen, aber nicht ansehlich geführt wurde. Zu Beginn des vierten Viertels lag der OTV mit 33-30 vorne. Die drohende Niederlage vor Augen, schaffte es die BG dann aber doch noch den Schalter umzulegen und spielte den Rest des Viertels den von ihr bekannten Basketball. Die endlich starke Defense wurde durch Ballgewinne und Rebounds belohnt und auch in der Offense hat man nun einen Zugang zum Spiel gefunden. Immer wieder vom kompletten Team angefeuert, zeigte die BG Moral und gewann das letzte Viertel dann doch noch überzeugend mit 19-7. Das Endergebnis war 35-47 für die BG, die am Samstag gegen den Landesliga-Absteiger ART Düsseldorf 1 ein ganz schweres Auswärtsspiel (16:00h) bestreitet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0