Spielbericht aus Vatersicht: U14 - Osterath

von Werner Schmitz

 

Am Sonntag haben unsere Jungs der U14 gegen Osterath gespielt. Ich bin mit dem komplexen Regelwerk des Basketball nicht so sehr vertraut. Somit fällt mein Bericht eher emotional als fachmännisch aus. Zum Glück haben wir ja den Stefan Beutner der mit dann immer wieder das eine oder andere erklärt. Z. B wenn da wieder mal ein Foul gepfiffen wird, das ich nicht nachvollziehen kann...

Die Jungs legten also los und hatten einen Gegner, der es ihnen wahrhaftig in der ersten Hälfte nicht leicht gemacht hat. Osterath war sehr treffsicher und verwandelte fast jeden Wurf in einen Korberfolg. Unsere U14 mußte sich jeden Punkt hart erarbeiten und benötigte für einen Korb jeweils mehrere Versuche. Diese Versuche haben sie sich aber immer wieder erkämft. Ein Rebound nach dem anderen wurde geangelt und immer wieder neu auf den Korb geworfen. Das hat sich ausgezahlt ! Man konnte die Partie ausgeglichen halten und sogar mit 34:31 in Führung gehen. In der zweiten Hälfte nahm unser Team das Zepter fest in die Hand und machte klar, daß man dieses Rückspiel unbedingt gewinnen wollte. Wieder einmal zeigten sich die Tugenden dieser Mannschaft. Jeder hat sehr mannschaftsdienlich gespielt. Viele gute Pässe wurden verteilt, Unter dem Korb wurde geackert und gerungen. Viele schöne Korbleger gab es zu bewundern. Osterath konnte dann gegen unsere Defense nicht mehr mithalten und das Spiel endete mit 72 : 57 für die BG Kaarst Büttgen. Es war wieder mal ein kurzweiliges für mich sehr spannendes Spiel. Unsere U14 ist eine tolle Truppe angefangen bei den beiden Trainern. Weiter so...

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Yasar Nadir Yildirim (Freitag, 17 Februar 2012 15:18)

    Denen haben WIR es gezeigt!!!