Die Spiele vom Wochenende (26./27.11.2011)

Und noch eine weitere Änderung haben wir in die Homepage integriert. Rechts in der Taskleiste gibt es jetzt auf einen Blick die Ergebnisse der letzten Spiele, sowie die Daten der nächsten Spiele. Dazu werden wir einen kurzen Überblick über die Spiele und die Situationen der Mannschaften geben.

 

Die erste Herren hat den positiven Trend bestätigen können. Nachdem sie im letzten Spiel den ersten Saisonsieg für sich verbuchen konnte, folgte jetzt im Auswärtsspiel gegen SFD der zweite Sieg in Serie. Somit konnte man sich auf den neunten Platz verbessern. Das nächste Spiel geht gegen den Tabellenzweiten Osterath.

Die zweite Mannschaft hat endlich den ersten Sieg einfahren können. Die ersten Spiele gingen alle verloren, allerding nie mit mehr als acht Punkten. Dennoch war es ein Befreiungsschlag für die Zwote die SV Rosellen mit 45 Punkten Unterschied sehr souverän zu schlagen (20:65). Tabellenplatz sieben für die Zwote.

Die U17 Damen haben zum zweiten Mal in Folge mit 20:00 gewonnen. Diesmal war der Gegner Kultsport Wuppertal, die nur mit vier Spielerinnen angereist sind. Dennoch wurde ein Freundschaftsspiel in einer 4-4 Version gespielt. Dieses Spiel haben die Mädels von Coach Achim Stricker mit 80:11 für sich entschieden.

Die U16 I hat in einem umkämpften Spitzenspiel gegen den SSV Knittkuhl verloren. Beide Mannschaften hatten bis dato eine sehr gute Saison gespielt. Dementsprechend hart wurde das Spiel geführt, wobei an der ein oder anderen Stelle das vertretbare Maß der Härte überschritten wurde. Leider vor allem durch unsere Spieler. Hier wird es noch Klärungsgespräche geben. 

Ebenfalls eine Niederlage an diesem Wochenende gab es für die U16 II. Die junge Mannschaft verlor auswärts gegen den Osterather TV mit 73:54. Mit einer ausgeglichenen Bilanz rangiert das Team aktuell auf dem fünften Rang.

 

 

Alles in allem also ein ausgeglichenes Wochenende für die BG Kaarst Büttgen.

 

In diesem Sinne eine schöne, neue Woche!

 

Kai Achternbosch 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0